Hundeschule   Roger Meyer 
Wäre der Mensch als Hundeführer oder Hundeführerin perfekt, dann wäre es der Hund sicher auch!


AGB der Hundeschule Roger Meyer

 

Die Geschäftsleitung der Hundeschule Roger Meyer verpflichtet sich, ihnen und ihrem Hund  als Schüler eine nach bestem Wissen und Gewissen sowie  Können, möglichst verständliche und auf Sie und ihre Bedürfnisse zugeschnittene Ausbildung zukommen zu lassen.
Dies umfasst im Wesentlichen:
Das gegenseitige Verstehen von Hund und Hundeführer mit dem Ziel in unserer heutigen Gesellschaft bestehen zu können.
Das respektieren von anderen Lebewesen und das einhalten von gesetzlichen Vorschriften und Auflagen.
Die Bedürfnisse seines Hundes verstehen können und seine Umwelt / Umfeld so zu gestalten dass sie dem Tier entsprechen und seinen Bedürfnissen gerecht werden, und es somit möglichst nicht zu Verhaltensauffälligkeiten kommt.
Anweisungen:
Die Hundeführer haben sich an die Anweisungen des Übungsleiters zu halten.
Hundekot ist selbstverständlich immer, auch in der Umgebung des Ausbildungsplatzes wie Überall auf zu nehmen und sachgerecht zu entsorgen.
Umgang mit dem Hund in der Ausbildung:
Gewalt oder unangemessenes Verhalten des Hundeführers führt zum sofortigen Ausschluss aus der Ausbildung,
da dies nicht im Einklang und der Philosophie von artgerechter Ausbildung der Hundeschule Roger Meyer steht.
Versicherung:
Die Hundeschule Roger Meyer lehnt jegliche Haftung und Forderungen, während vor und nach der Ausbildung sowie Forderungen von Dritten ab.
Die Teilnahme an der Ausbildung erfolgt auf eigenen Entschluss und Gefahr des Hundeführers.
Der Hundeführer muss über eine Haftpflicht sowie über eine Unfallversicherung verfügen.
( Bei Aufforderung der Übungsleitung zu bestätigen ).
Gesundheit:
Der Hund muss über die nötigen Impfungen verfügen.
Krankheiten / Gebrechen wie zum Beispiel Zwingerhusten oder Gelenkprobleme,
Verletzungen sind der Übungsleitung vor einer Übungsstunde zu melden.
Beissunfälle jeglicher Art sind ebenfalls Meldepflichtig sowie Verhaltensauffälligkeiten gegenüber Mensch und Tier.
Der Hund muss gekennzeichnet sein. ( Chip )
Preise für Ausbildung und Kurse:
Abgesprochene oder festgelegte Preise sind verbindlich und müssen vor Kursbeginn bezahlt werden.
Preisänderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben oder veröffentlicht.
Ausbildungsanmeldung:
Anmeldungen erfolgen je nach dem, mündlich, schriftlich und per Mail.
Spezielle Kursanmeldungen:
Erfolgen nur schriftlich.
Angefangene Kurse werden bei Abbruch durch den Kursteilnehmer vom Organisator nicht rückerstattet.
Einzellektionen:
Einzellektionen die unter Absprache vereinbart worden sind unterstehen der Abmeldeplicht von mindestens 24 Stunden ( Montag – Samstag ), über das Wochenend ( Sonntag ) = 2 Tage..

Bankverbindung:

Roger Meyer
Feldweg 1
6287 Aesch LU
Raiffeisen Bank Villmergen
Konto Nr.:      65457-0736
IBAN:            CH61 8073 6000 0070 9951 4
Bic / Swift:     RAIFCH22
Konto:            01-4841-7

 Dauer einer Lektion:

( Ausbildung in Gruppen )
Dauer = 90 Minuten, kann jedoch bei Bedarf von der Übungsleitung abgeändert werden.
( Einzelunterricht )
Dauer = 60 Minuten kann jedoch bei Bedarf von der Übungsleitung abgeändert werden.

Teilnehmer:
Die Anzahl Teilnehmer ist in allen Ausbildungseinheiten und Kursen beschränkt.
Bei Unterbesetzung kann eine Ausbildungseinheit oder ein geplanter Kurs abgesagt werden.
Kursgelder die bereits bezahlt wurden, werden bei Absage durch den Organisator rückerstattet.
Preise:
Gruppenunterricht: ( 90 Minuten )
Abonemente:

10 Ausbildungseinheiten ( Preis = 300.- )
5 Ausbildungseinheiten   ( Preis = 150.- )
Es besteht keine Rückerstattung von angefangenen Abonementen.

Einzelunterricht:
Dauer = 60 Minuten ( Preis 110.- / 130.-)

Gerichtsstand:
Hochdorf LU

 © 2009 Hundeschule Roger Meyer